American Football - Das Spiel



Nein, American Football ist nicht so chaotisch, wie der erste Eindruck glauben macht, auch wenn manchmal die Spieler selbst nicht zu wissen scheinen, wo sich ihr eiförmiges Spielgerät denn nun gerade befindet.

Tatsächlich läßt sich das grundsätzliche Spielprinzip in wenigen Worten erläutern: Alles dreht sich um Raumgewinn. Eine Mannschaft in Ballbesitz hat jeweils 4 Versuche Zeit, den Ball 10 Yards weiter in das Territorium des Gegners zu befördern. Sind die 10 Yards überbrückt, bleibt sie im Angriff und erhält einen neuen ersten Versuch, ("First Down"), ansonsten muß sie Ball und Angriffsrecht an das gegnerische Team abtreten.





Um den Ball über das Spielfeld zu bewegen gibt es drei grundsätzliche Möglichkeiten:


Und was ist nun der Lohn der ganzen Mühen, sich Yard für Yard über das Feld gekämpft zu haben? Natürlich die Punkte, die man auf folgende Weise erzielen kann:


American Football ist ein Spiel, bei dem jeder einzelne Spieler extrem spezialisiert ist. Die einzelnen Spielzüge sind bis ins Detail analysiert und jeder der elf Spieler einer Mannschaft auf dem Feld hat eine genau definierte Aufgabe, die es zu erledigen gilt. Grundsätzlich gibt es die folgenden Spielertypen:


Offense (Angriff):


Defense (Verteidigung):


Special Teams (Spezialisten für die Kickspielzüge):



zurück